Wie kann man Schrift hörbar machen? Wie klingt eine Geste? Das Konzert präsentiert musikalische Transformationsmöglichkeiten von Kalligraphie und untersucht das Potential nonverbaler Kommunikationsformen.

PROGRAMM

Younghi Pagh-Paan
AA-GA – 雅歌 (1984)
Musikfilm von Tobias Klich mit Ulrike Brand (2015)

Elnaz Seyedi
a very close look from far away (2017)
für Gitarre, Violoncello und Video

Stephan Meier + Volker Schreiner
Strisciata (2011) Video

Klaus Huber
Rauhe Pinselspitze III (1992)
Version für Violoncello pizzicato

Seungwon Yang
Alles in Ordnung? (2019) für Gitarre solo, Uraufführung, Kompositionsauftrag von tritonus e.V.

Charlotte Seither
Echoes of O’s (2007) for one performer

Younghi Pagh-Paan
Seerosen – Wurzelwerke (2018) Uraufführung der Bearbeitung für Gitarre solo von Tobias Klich

Ulrike Brand (Violoncello)
Tobias Klich (Gitarre)
Elnaz Seyedi (Video)

Programmheft zum Herunterladen (pdf: 3,5 MB)

Photos: © Clovis Michon / tritonus e.V.

Im Rahmen von HörenSehen – Konzertreihe Visuelle Musik Bremen. Gefördert von:

7. April 2019